Ablauf


So funktioniert´s

Wenn Sie Interesse an einem Gipsabdruck haben, dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email, um einen Termin zu vereinbaren.

 

Kommen Sie mit Ihrem Kind oder gerne auch als Familie zum vereinbarten Termin vorbei. Planen Sie ca. eine halbe Stunde Zeit dafür ein. 


Wie wir arbeiten

Um die Hand bzw. den Fuß des Kindes wird eine hautfreundliche, unbedenkliche Masse aus der Zahnmedizin gelegt. Das dauert wenige Sekunden. Dazu sollte das Kind möglichst ruhig sein.

Wir wissen selbst, dass das nicht immer einfach ist.  Wenn es notwendig ist, wird ein weiterer Abdruck genommen. Jeden zusätzlichen Abdruck müssen wir mit 5 Euro berechnen. 

 

Das Abdrucknehmen ist völlig schmerzfrei und unbedenklich.

 

Nach zwei bis drei Wochen ist die Nachbearbeitung und gewünschte Gestaltung abgeschlossen und Sie können das fertige Ergebnis bei uns abholen.


Was zu beachten ist

Je jünger das Kind ist, desto einfacher ist es oft die Abdrücke abzunehmen, da kleine Babys noch viel schlafen und ruhiger sind. Außerdem sind kleine Abdrücke umso schöner.

Bei älteren Kindern und Erwachsenen wird deutlich mehr Abdruckmasse benötigt, hier erfolgt dies in einem dafür passenden Gefäß durch eintauchen.

 

Am besten ziehen Sie dem Kind alte Kleidung an. In seltenen Fällen kann etwas Abformmasse an die Kleidung kommen. Diese lässt sich in der Regel aber wieder entfernen.

 

Praktisch ist auch Kleidung, die Hände und Füße schnell frei legen lässt. Eine unten offene Hose ist also praktischer als ein geschlossener Strampler.

 

Ziehen Sie Ihrem Kind bitte auch keine Kleidung (z.B. enge Strumpfhosen, sehr enge Socken mit Bund) an, welche starke Abdrücke auf der Haut hinterlassen, da diese sonst sichtbar im Gips wiedergegeben werden.


Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich an uns!